Unsere Netzwerke

 

Deutsche-Leukämie-Forschungshilfe (DLFH)

In der Deutschen-Leukämie-Forschungshilfe (DLFH) als Dachverband haben sich die Elternvereine zusammengeschlossen. 
Durch die DLFH und deutsche Kinderkrebsstiftung können wir deutschlandweit Belange und Interessen der krebskranken Kinder effektiv vertreten.

Die DLFH hat seit ihrer Gründung entscheidend dazu beigetragen, dass die Heilungschancen bei Krebserkrankungen im Kindesalter in den letzten Jahrzehnten deutlich verbessert werden konnten.

Wir sind Mitglied in der DLFH, mehr Infos:
www.kinderkrebsstiftung.de/ueber-uns/elterngruppen

 

KioNet

Wir vertreten die Interessen unserer Familien im Kinderonkologischen Netzwerk Bayern - KioNet.  
Im Zusammenschluss der sechs Universitätskliniken in Bayern (Augsburg, Erlangen, München Schwabing und Technische Universität München, Regensburg und Würzburg) haben wir die Möglichkeit, unseren Anliegen als Elternvertreter Gehör zu verschaffen, die bestmögliche Versorgung für unsere Patienten auf allen Ebenen sicherzustellen und die Ressourcen optimal zu nutzen. Außerdem können wir die gebündelte Expertise vieler Fachbereiche nutzen und sind so immer auf dem neuesten Stand.

Mitglieder im KioNet sind neben den Elternvertretern die Professoren der Unikliniken, Vertreter der Psychosozialen Dienste, Pflegende, Sporttherapeuten, Ernährungstherapeuten und Palliativteams. Es wird gemeinsam an Strategien gearbeitet, werden Abläufe bayernweit vereinheitlicht und Studien zusammengeführt um optimale Lösungen in allen Bereichen zu erreichen und die Therapien und Überlebenschancen der Kinder noch weiter zu verbessern. 

Mehr Infos: www.kionet-bayern.de
 

 

 

Unsere Partner (-Vereine)

 

 
Wir arbeiten rein auf Kooperationsbasis mit den genannten Organisationen zusammen. Es erfolgt keinerlei finanzieller Ausgleich.